Man unterscheidet in erster Linie Inzucht und Linienzucht.  

Von Inzucht spricht man, wenn Kaninchen miteinander verpaart werden, die eine enges Verwandtschaftsverhältnis haben.

Zum Beispiel Geschwister untereinander.  

Bei der Linienzucht werden die Nachkommen immer wieder mit den Eltern verpaart. 

Wobei man diejenigen Nachkommen nimmt deren Eigenschaften man fördern möchte. 

Diese Methoden sind nur bis zu einem gewissen Grad einsetzbar.

Denn auch die unerwünschten Eigenschaften kommen dann öfter vor.  

All das ist leider keine Garantie für gute Rassekaninchen, zum einen weis man nie welche Erbanlagen weitergegeben werden und zum anderen kennt man diese auch nicht immer z.B. bei zugekauften Tieren. Wir sehen, es gehört auch ein Quäntchen Glück zum guten Kaninchen.